Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
YOGAPOESIE

Hier finden Sie (urheberrechtlich geschützte) Poesie.
Sie können diese gerne unter Nennung der Quelle verwenden, 
in dem Sie meinen Namen in Klammern anfügen.

 

Viel Freude beim Lesen.

 

Quelle

Sei innig umarmt und mit guten Wünschen beschenkt.
Sei gut zu dem Körper, in dem das Göttliche wohnt und
löse dich von dem Gedanken, du seist nur ein menschliches Wesen und
öffne dich dem universellen Wissen, das durch deinen Körper Ausdruck findet.


Wie möchtest du die Welt bewegen......?

Mit guten Klängen
warmen
Worten
tanzend
mit lachenden Augen.

Was kann durch Dich lebendig werden...in Dir lebendig Sein?

Möge es ein Segen sein, Zeit mit dir zu verbringen.
Möge dein Blick gelenkt werden von den Augen eines himmlischen Wesens
und liebevoll ruhen auf allem was sich dir nähert.
Mögen deine Worte durch den Filter der Liebe fließen.
Mögen deine Berührungen eine achtsame Geste des Respekts und der Dankbarkeit sein.
Möge deine Freude überschäumen und sich ergießen in das Tal der Menschheit.
Mögen deine Schritte Mutter Erde ein Vergnügen bereiten, wenn sie dich auf sich spürt.
Möge deine innere Ruhe eine Festung der Stille und Kraft sein.

So mögest Du eine Quelle sein, für Dich und die Menschen, denen du begegnest.

(Tanja S. Riedel)

 

 

Tauche an den Seelengrund -verweile in der Stille und Weite des reinen Bewusstseins -

 

schöpfe Dich immer wieder neu und bade im Klang des Universums-

 

tauche selig lächelnd wieder auf." (T.S.Riedel)